Image1\ Slider\ Image2\ Slider\ Image3\
Sie befinden sich hier      Home L Malgher
L Malghèr - Die Geschichte

Bereits im Jahre 1921 macht sich Giuseppe Dellagiacoma von Predazzo nach Pozza di Fassa auf um hier eine private Käserei zu gründen. Dabei bezieht er den "Rohstoff" Milch von den umliegenden Bauern, um diesen zu Käse und Butter weiterzuverarbeiten.

Im Jahre 1961 übernimmt Sohnemann Luigi die Geschicke des Unternehmens, führt dieses bis ins Jahr 1986, um das gut eingeführte Familienunternehmen dann an seine Tochter Linda abzugeben während er selbst sich ausschließlich der Viehzucht widmet.
Geimeinsam mit ihrem Ehemann Josef führt Tochter Linda den Betrieb auch ohne eigene Käseproduktion weiter und bezieht unter anderem auch den Käse ihres Vaters Luigi von der malga (Alm) Monzoni.

Nach einigen Jahren erweitern Linda und Josef das Sortiment im Betrieb um typisch regionale und hausgemachte Produkte wie Knödel und Strudel.
Seine Leidenschaft für das kulinarische Handwerk veranlassen Josef zum eifrigen Schaffen nach den traditionellen Rezepten aus seiner Heimat Bayern wie z.B. Apfeltorte nach Urgroßmutters bayrischem Rezept oder etwa Weihnachtsplätzchen nach dem Rezept seiner Mutter sowie Kartoffelnocken seiner Schwägerin.

 
Casa del formaggio / L Malghèr
Piaza del Malghèr, 1
38036 - POZZA DI FASSA